Brand in Bamberger Asylheim: die verzweifelte Gutmensch-Suche nach Schuldigen

Brand in Bamberger Asylheim: die verzweifelte Gutmensch-Suche nach Schuldigen
Alarm, Feuer, Brand, Rot, Sicherheit
Nachdem interessierte Kreise nach dem Brand in der Aufnahmeeinrichtung Oberfranken (AEO) schon auf das Schwerste enttäuscht waren, dass das Feuer wieder einmal wie in den meisten Fällen durch fahrlässiges oder absichtliches Fehlverhalten von Bewohnern ausgelöst wurde, wird nun verzweifelt nach anderen Schuldigen gesucht. Dabei sind die tapferen Mainstrealm-Medien, wie etwa der Bayerische Rundfunk BR ganz vorne mit dabei.
 
Also gut, an der Brandverursachung durch den Asylanten aus Eritrea gibt es nichts zu rütteln. Shit, die Polizei bleibt bei ihrem ersten Verdacht.
 
Hoppla, man könnte den Wachdienst verantwortlich machen. Ein Asylant gilt als Kronzeuge, dass der Wachdienst die Feuerwehr zu spät alarmiert habe.
 
Der Zeuge gibt an, dass er die Wache am Haupttor über den Brand informiert habe, aber erst eine halbe Stunde sei er von einem syrischen Wachmann erhört worden.
 
So, ihr Vögel, mal gut zuhören:
 
Entweder es gibt ein Brandmeldesystem (BMA), dann würde ein leichtfertig zurückgesetzter Alarm immer wieder kommen und so automatisch zu einer Reaktion der Wachmannschaft führen.
 
Oder es gibt nur lokale Rauchmelder. Dann kriegt die Wache erstmal gar nichts mit.
 
In beiden Fällen kann und darf der Wachmann am Tor seinen Arbeitsplatz nicht verlassen. Üblicherweise wird von diesem ein Streifengänger über Funk mit Überprüfung der Lage vor Ort beauftragt. Je nach Standort der Streife kann dies natürlich mangels Flugeigenschaft eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen.
 
Fazit:
Sicher kann es zu einer falschen Einschätzung durch den Sicherheitsdienst gekommen sein. Das werden die Ermittlungen zeigen. Das prominente Herausstellen von Verdächtigungen in Richtung Fremdenfeindlichkeit oder Schlechtbehandlung der Schutzbefohlenen bei Vorgängen in Asylheimen durch interessierte Kreise (Motto: irgendetwas wird schon hängen bleiben) ist zum Kotzen.
 
 
➡️UPDATE: POLIZEI ENTLASTET SICHERHEITSDIENST
 
#bamberg #aeo #brand #asylheim #toter #brandstiftung #fahlrlässigkeit #bewohner #verdächtigungen #wachdienst #security

Asyl AEO Bamberg: Polizei und Behörden wollen Aufwand verschleiern

==> Asyl AEO Bamberg: Polizei und Behörden wollen Aufwand verschleiern
 
Aus dem inneren Keis von Mitarbeitern der Aufnahmeeinrichtung Oberfranken (AEO) in Bamberg wird bemängelt, dass Polizei und Behörden die Augen vor Missständen verschliessen, um den gewaltigen Aufwand für das Asylheim zu verschleiern.
 
Prostitution durch HIV-infizierte Personen, Körperverletzungen und Drogenhandel sollen dort an der Tagesordnung sein.
 
Es kann absolut davon ausgegangen werden, dass die betreffenden Behörden und die Polizei von der Staatsregierung dahingehend eingenordet wurden, dass das von Merkel aufgezwungene Asylchaos nebst Massenmigration aus den Schlagzeilen verschwindet.
 
Das kann gar nicht gelingen. CSU, du hängst sowas von mit in der Sache drin. Das wirst du nicht mehr los. :v
 
Siehe hierzu auch:
 
#aeo #bamberg #asylheim #asylchaos #massenmigration #csu #verschleierung #missstände #prostitution #drogenhandel #körperverletzungen #flüchtlinge

Merkel sagt: noch nie ging es den Deutschen so gut wie jetzt

Merkel sagt: noch nie ging es den Deutschen so gut wie jetzt. Die OECD sagt, dafür arbeiten die Deutschen den halben Tag für den Staat.

#oecd  #gier_staat  #leben_in_deutschland  #Merkel_Muss_Weg? #Merkel_Bunt_Schland⛔ ? #AfD_wählen ? #cdu  #csu  #spd  #afd

Der Blutschleifer von Hameln und die kulturelle Prägung

Nurretin B. hatte im November 2016 sein zweijähriges Kind im Auto sitzen, als er seine Ex-Frau zuerst mit Messerstichen attackierte, ihr anschließend ein Seil um dem Hals legte und sie dann 250 Meter hinter seinem Auto herschleifte.

Diese entsetzliche Tat wegen vermutlich Unterhaltsansprüchen !! zeigt, dass in Stress-Situationen immer wieder die kulturelle Grundprägung des Menschen durchbricht. In Kulturen, in denen Frauen als minderwertig angesehen werden (und dies ist zumeist in islamisch gefärbten Lebensumfeldern der Fall), führt dies dazu, dass „bei Bedarf“ alle Stricke reißen.

Da helfen keine vom Staat erlassenen Gesetze. Die Prägung wird immer durchbrechen. Die in unserem Kulturkreis nicht nachvollziehbare Tat aus Gründen der Mannesehre ist somit erklärbar.

Wenn der Täter Nurretin B. Glück hat, wird ihm dies sogar strafmildernd von der deutschen Justiz angerechnet werden.

Das Opfer Kader hat den feigen Angriff überlebt und befindet sich auf dem Weg der Besserung.

Dschihadisten wollen in Deutschland Hausbesuche machen

#IslamGoHome?
#IslamIstFriede™️
#MuezzinGejauleOFF?⛔
#MassenMigration⛔

Merkel braucht drei Worte um ein ganzes Märchen zu erzählen

Katholische Kirche Milliarden-Profiteur der Migrantenkrise

Angst in Bonn nach Mord durch Ausländer an Niklas P.

Christenverfolgung kein Thema auf Katholikentag 2016

Islamischer Staat eröffnet Konsulat in Türkei