Gericht verbietet Verfassungsschutz Beobachtung der AfD als Verdachtsfall

👉 Was für eine Klatsche für die Altparteien, Seehofer und Haldenwang

Ganz klar: hier war #csu-#Seehofer in tiefstem Einverständnis mit der #LinksparteiGrüneSpdCduCsuFdp-#Einheitsfront unterwegs, als er dem #Merkel-Bückling #Haldenwang die Anweisung erteilte, dass die #AfD illegal durch den Verfassungsschutz das Lichtlein ausgeblasen werden sollte.

Zu kurz gesprungen. Eine richtig kräftige Klatsche durch die Justiz war die Folge. Begreift eigentlich irgendeiner da draußen nicht, was die Schurkenregierung aus diesem Land macht? TRAURIG.

Siehe zur eigenen Meinungsbildung auch:

Dem Bundesamt für Verfassungsschutz wird vorerst untersagt, die AfD als Verdachtsfall zu beobachten. Dies hat das Verwaltungsgericht Köln am Freitag entschieden. AfD-Co-Parteichef Jörg Meuthen bezeichnete die Entscheidung gegenüber der JUNGEN FREIHEIT als „erneute komplette Blamage“ für Verfassungsschutzchef Thomas Haldenwang.

Quelle: Gericht verbietet Verfassungsschutz Beobachtung der AfD als Verdachtsfall