Höcke zeigt Merkel an – haben wir uns an die illegalen Machenschaften der IM Erika schon gewöhnt?


Tja, also mal darüber nachdenken und nicht auf den vorgekauten #Meinungsjournalismus der #GEZ und #Mainstreim-Medien hören.

Zum Zeitpunkt der Vorfälle um die #Kemmerich-Wahl in #Thüringen war #Merkel KEINE CDU-Vorsitzenden, sondern einzig #Bundeskanzlerin.

Das bedeutet, dass sie ihr Gift aus Südafrika offiziell in dieser Funktion verspritzt hat und mit der Forderung, dass die Wahl des MP rückgängig gemacht werden muss, gleich zwei schwere Verstöße gegen die Verfassung begangen.

– Erstens ist es Kern einer Demokratie, dass ordnungsgemäß erfolgte geheime Wahlen NICHT rückgängig gemacht werden können.

– Zweitens hat sie als Bundeskanzlerin nicht die Befugnis, sich in die im Rahmen der Verfassung des Bundeslandes Thüringen stattfindenden Vorgänge einzumischen (Förderalprinzip).

Haben wir uns an die illegalen Methoden einer Frau Merkel in der Tradition ihrer „IM-Erika-DDR-Karriere“ schon so gewöhnt, dass wir dies klaglos hinnehmen? Schande!!!

Siehe zu dieser Thematik auch:

https://19vierundachtzig.com/2020/02/11/wg-putsch-von-thueringen-hoecke-zeigt-merkel-an/