Search Results for: netz-funde- * totentanz in ch/

Results 1 - 10 of 13 Page 1 of 2
Results per-page: 10 | 20 | 50 | 100

Totentanz in Chemnitz

Relevance: 100%      Posted on: 4. September 2018

Totentanz in Chemnitz

Netz-Funde: * Asyltourismus * Multikulti * Blüm-Rentenversprechen *

Relevance: 43%      Posted on: 23. Juli 2018

Netz-Funde: * Asyltourismus * Multikulti * Blüm-Rentenversprechen *

Netz-Funde: * Deutschlandverliebte Leibwächter * Özil-Abgang *

Relevance: 41%      Posted on: 24. Juli 2018

Netz-Funde: * Deutschlandverliebte Leibwächter * Özil-Abgang *

2490

Relevance: 34%      Posted on: 5. September 2018

>> Schlagerfuzzine Helene #Fischer goes politics In einem Facebook-Post hat #Atemlos #Helene ihre Solidarität mit dem #Totentanz von #Chemnitz bekundet. Ohne hier weitere Vermutungen über Hintergrundwissen und Einordnungsfähigkeiten von Helene spekulieren zu wollen, können wir davon ausgehen, dass politische Vorgänge nicht so ganz ihr Ding sind. Darum, liebe Helene, und weil die Liebe immer gewinnt und wir doch alle Peace wollen, rufen wir dir voller Liebe zu: Schuster bleib bei deinen Leisten (Sprichwort). #c0309 #messermord #campiNO #SaureSahneFischmehl #wirsindNOCHmehr

Greenpeace veröffentlicht geheim TTIP-Dokumente und warnt

Relevance: 26%      Posted on: 2. Mai 2016

TTIP-Leaks: Greenpeace stellt geheime TTIP-Dokumente ins Netz - httpss://t.co/zE1d29RDNg— Joe Beauregard (@Joemino) 2. Mai 2016

Quecksilber: Deutsche Kraftwerke würden an US-Auflagen scheitern – DIE WELT

Relevance: 23%      Posted on: 3. Januar 2016

    Alle deutschen Kohlekraftwerke müssten laut einer Studie bei strengeren Quecksilber-Grenzwerten vom Netz genommen werden. Vor allem die Braunkohlemeiler stoßen große Mengen des Schwermetalls aus. Quelle: Quecksilber: Deutsche Kraftwerke würden an US-Auflagen scheitern - DIE WELT

Totaler Krieg gegen Andersdenkende

Relevance: 23%      Posted on: 18. Dezember 2016

https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/hass-botschaften-im-netz-maas-droht-facebook-mit-bussgeldern-14577702.html Die letzte Hoffnung auf Rettung für die Altparteien und die linksbuntversifften Ideologen ist die Bekämpdung der medialen Gegenöffentlichkeit in den sozialen Medien und im Internet insgesamt. Unter dem Vorwand ethischer und moralischer Größe will das Establishment zu Rundumzensur greifen und greift dabei zu Mitteln wie in der Türkei oder China. Bei allem Verständnis für die Machtgier und die Angst um die Pfründe der Altparteien geht hier der schlechteste Jurist Deutschlands - Bundesjustizminister Maas SPD - zusammen mit Edathy-Oppermann SPD den Weg des totalen Kriegs gegen die freie Meinungsäußerung im Internet. Ein Rat an die Maas-Merkel-Denkverbots-Koalition: dieser Schuss wird nach…

Schlagerfuzzine Helene #Fischer goes politics

Relevance: 21%      Posted on: 5. September 2018

In einem Facebook-Post hat #Atemlos #Helene ihre Solidarität mit dem #Totentanz von #Chemnitz bekundet.

IG-Metall-Chef: Fremdenfeindliche Arbeitnehmer entlassen | Wirtschaft

Relevance: 20%      Posted on: 23. April 2016

"Wer hetzt, der fliegt", das fordert der Chef der IG Metall, Jörg Hofmann, von Arbeitgebern. Angestellte, die im Netz Hetzkommentare verbreiten, sollen nicht weiter beschäftigt werden. Quelle: IG-Metall-Chef: Fremdenfeindliche Arbeitnehmer entlassen | Wirtschaft   Der SPD-Ableger IG Metall betreibt Meinungsterror und verhält sich rechtswidrig. Gemäss Betriebsverfassungsrecht ist die Thematisierung politischer Themen am Arbeitsplatz untersagt. Der linke Meinungsterror und die linke Meinungsdiktatur nimmt Formen an, die man nicht für möglich gehalten hätte. Der Gewerkschafter für Berufsverbot für kritische Arbeitnehmer.  

Sigmar Gabriel diffamiert Hartz IV-Bezieher

Relevance: 18%      Posted on: 3. August 2014

Was hat sich Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel SPD nur dabei gedacht, als er bei einem Kongress der Energiebranche konventionelle Kraftwerke, die aufgrund der Energiewende immer weniger Strom produzieren aber aufgrund drohender Engpässe im Winter gegen Entschädigungsleistungen am Netz bleiben, mit Hartz IV-Beziehern verglich: „Nicht arbeiten, aber Geld verdienen“, sagte Gabriel. „Eine Frechheit!“, sagen wir.