Bundestag: In der Kantine wurde es den Konsensparteien schwarz vor Augen | Muslima in Burka nimmt Mittagessen ein

>> Bundestag: In der Kantine wurde es den Konsensparteien schwarz vor Augen | Muslima in Burka nimmt Mittagessen ein

(Bild: Screenshot)

 

Im Februar 2018 hatte die AfD-Fraktion im Bundestag die Vorlage eingebracht, das Tragen von Vollschleierung im öffentlichen Raum zu verbieten. [1]

Die Konsensparteien von CSU, CDU, SPD, Grünen und DIE LINKE hielten natürlich dagegen. Die Vorlage wurde schließlich zur Beratung in den Innenausschuss verwiesen.

Um die abgehobenen Establishment-Politiker und die grünlinken Ideologie-Fanatiker ganz einfach mal mit den Tatsachen zu konfrontieren, schritt Leyla Bilge zur Tat. Bilge ist Mitarbeiterin des AfD-MdB Ulrich Oehme und befugt, die Kantine des Bundestags zu nutzen. Leyla Bilge ist außerdem Initiatorin des bei Grünlinken verhassten und von diesen mittels der Antifa bekämpften „Frauenmarsches“

Leyla Bilge also begab sich in eine Burka gekleidet zum Mittagessen in die Bundestagskantine. Ihr auf den Fersen ein Kamerateam von SPIEGEL-TV.

Das Ergebnis: Randale von Seiten der Konsensparteien in der Kantine. Schubsereien, Ordner wollen der Muslima die Vollverschleierung herunterreißen, Polizeieinsatz.

➡ Die Reaktion der Altparteien-Politiker ist so unglaublich typisch für ihr gesamtes Verhalten:
☛ kaum werden sie mit dem konfrontiert, was sie vom Bürger fordern, flippen sie völlig aus

➡ Ein feine Aktion – den einen wird es schwarz vor Augen, den anderen öffnet es die Augen

#bundestag #kantine #bilge #burka #burkaverbot #konsensparteien #afd

https://www.journalistenwatch.com/2018/04/21/burka-gut-oder-burka-nix-gut-afd-provoziert-in-der-bundestagskantine/

[1]
https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2018/kw08-de-vollverschleierung/542282