Ungläubigen-Mord in Merkel-Deutschland Allgemeines Lebensrisiko?

==> Ungläubigen-Mord in Merkel-Deutschland Allgemeines Lebensrisiko?

In Heilbronn steht ein pakistanischer Asylant vor Gericht, der eine 70-Jährige ermordet haben soll.

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der mutmaßliche Täter am 19.5.2016 in das Haus der Rentnerin eindrang, um einen „ungläubigen“ Menschen zu töten. Er hinterließ im Haus DNA-Spuren und arabische und englische Beschriftungen im Haus.

Und schon geht es los. Also, der Pakistaner behauptet, dass er in Saudi-Arabien geboren wurde und sein Verteidiger, dass er psychiatrisch begutachtet werden müsse.

Wird wohl wieder nicht viel dabei herauskommen.

Was sich hier aber wieder manifestiert ist, dass durch die widerwärtig-toxische Flüchtlingspolitik von Merkel es langsam aber sicher zum
➡ Allgemeinen Lebensrisiko ⬅ in Deutschland gehört, Opfer von islamischen Straftätern aus religiösen Gründen zu werden.

Mit anderen Worten: Opfer von moslemisch-basierten Angriffen zu werden ist ebenso „normal“, wie etwa im Straßenverkehr einen Unfall zu erleiden.

Christenjagd in Deutschland? Danke Merkel! ☺

https://www.focus.de/politik/deutschland/unglaeubigen-mord-das-sind-die-worte-die-an-die-wand-geschrieben-wurden_id_6523008.html